Platz 1
95%

Le Creuset Wok

  • beste Eigenschaften
  • sehr stabil
  • keine
215,00€
zum Angebot
Platz 2
87%

Krüger Wok Leipzig

  • exztellente Antihaftschicht
  • leicht per Hand abspülbar
  • gutes Handling schwere Qualitätsausführung
  • nicht induktionsgeeignet
  • heiße Griffe
  • nicht spülmaschinengeeignet
35,20€
zum Angebot
Platz 3
86%

Silit Wuhan Wok

  • tolle Beschichtung
  • sehr gut für Induktion
  • keine kaltgepressten Öle verwendbar
39,95€
zum Angebot
Platz 4
85%

Karcher Mai Lin Wok

  • Super Beschichtung
  • viel Fassungsvermögen
  • heiß werdende Griffe! nicht induktionsgeeignet
44,89€
zum Angebot
Platz 5
82%

Tefal Delicia Pro Wok

  • gute Brateigenschaften
  • gutes Handling
  • dünnwandig
35,85€
zum Angebot

Wok Test

Der Wok ist eine Pfanne, die speziell aus dem asiatischen Raum stammt, sich hierzulande aber einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Er ist besonders gut geeignet, um asiatische Gerichte zu kochen – mit allen Zutaten in derselben Pfanne. Aber natürlich lassen sich auch alle anderen Gerichte mit einem Wok zubereiten!

Der ursprüngliche Wok ist in der Regel durchgehend gewölbt, das heißt er hat keinen flachen Boden. Speisen lassen sich damit besonders gut durch einfaches Schütteln des Woks wenden.

Da in Deutschland Gaskocher und Ähnliches keine hohe Verbreitung finden, gibt es im typischen Haushalt keine Herde, auf denen der runde Wok Halt finden würde. Aus diesem Grund haben Woks, die in Deutschland verkauft werden, in der Regel einen abgeflachten Boden. In unserem Wok Test überprüfen wir diese Art von Wokpfannen für Sie!

Vor-/Nachteile von Wokpfannen

  • Für alle möglichen Zubereitungsarten geeignet
  • Besonders gut für schnelles Pfannenrühren (stir fry)
  • Große Pfannen (erfordert viel Energie zum Aufwärmen)
  • In der westlichen Küche meist nur mit flachem Boden benutzbar

Mehr über Woks

Um einen festen Stand auf einem herkömmlichen Herd zu finden, haben Woks in Deutschland in der Regel einen abgeflachten Boden. Damit ähneln sie eher den in Indien verwendeten Pfannen, als den traditionellen Wokpfannen aus China. Insgesamt wird die Verwendung des Woks dadurch ein wenig eingeschränkt, da sich die Speisen nicht mehr ganz so einfach wenden lassen. Problematisch ist das allerdings nicht!

Das schnelle Wenden und das dadurch resultierende schnelle Garen der Speisen ist der Haupt-Einsatzzweck eines Woks. Die Speisen sind dabei während des Bratens ständig in Bewegung und oft recht klein gehackt.

Der Wok ist aber vielseitig! Er kann auch als ganz gewöhnliche Pfanne verwendet werden. Hierbei ist aufgrund der Größe des Woks ein etwas erhöhter Energieverbrauch erforderlich, um die gesamte Pfanne zu erhitzen. Der Wok kann dann allerdings zu so ziemlich jedem Zweck gebraucht werden, darunter auch Räuchern, Dämpfen und Frittieren.

Woks werden in verschiedenen Ausführungen verkauft. Verwendet werden unterschiedliche Materialien und unterschiedliche Beschichtungen. Dabei sind Woks aus Eisen oder Stahl insgesamt eher zu empfehlen, da die Höhe der Wokpfannen erfordert, dass das Material genug Wärme speichern kann. Aluminium Woks werden an den Seiten ganz einfach nicht heiß genug!

Kochen mit dem Wok

Interessant an einem Wok ist insbesondere, dass Sie mit besonders wenig Öl Speisen zubereiten können. Durch das ständige Wenden brennen die Speisen nicht an und so lassen sich mit einem Wok gesündere Speisen zubereiten!

Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass Sie durchgehend am Herd stehen und sich darum kümmern, die Lebensmittel in Bewegung zu halten! Das will geübt sein und erfordert eventuell ein paar Anläufe, bevor Sie es richtig im Griff haben.

Wichtig ist auch, dass die Woks kein Anbrennen zulassen. Einige Modelle haben dafür Antihaft-Beschichtungen, andere bestehen aus Gusseisen und müssen vor dem ersten Gebrauch richtig eingebrannt werden. In jedem Fall haben wir in unserem Wok Test intensiv überprüft, wie sich die einzelnen Pfannen für das schnelle Pfannenrühren eignen.