Platz 1
83%

Silit Tevera

  • robust
  • gutes Handling
  • kein Antihaft bei hohen Temperaturen
44,05€
zum Angebot
Platz 2
73%

Kaiserhoff Keramikpfanne

  • gute Beschichtung
  • dünne Beschichtung
  • wölbt sich bei Induktion
22,95€
zum Angebot
Platz 3
68%

Ballarini 3H0L-0.28 Rivarolo

  • tolle Beschichtung
  • gutes Handling
  • Beschichtung sehr sensibel
29,00€
zum Angebot

Keramik Pfannen Test

Bei Keramik Pfannen befindet sich auf dem Körper der Pfanne eine Beschichtung aus Keramik. Diese dient dazu, dass gebratene Lebensmittel nicht anbrennen können. Sie stellen damit eine besondere Form der beschichteten Bratpfannen dar, die wir hier aufgrund der speziellen Eigenschaften in einem extra Keramik Pfannen Test überprüft haben.

Tatsächlich können viele Keramik Pfannen überzeugen – es bleibt nichts an der Pfanne kleben und so lässt sich vieles sehr einfach zubereiten. Die Reinigung einer Keramik Pfanne fällt dadurch auch besonders leicht. Insgesamt bieten Keramik Pfannen teilweise bessere Eigenschaften, als herkömmliche Bratpfannen mit Beschichtung. Die ewige Kinderkrankheit der kurzlebigen Beschichtungen haben allerdings auch diese Pfannen – nach einiger Zeit nutzt sich die Keramikbeschichtung ab und die Pfanne weist nicht mehr dieselben, guten Eigenschaften auf, die sie noch zu Beginn hatte…

Vor-/Nachteile von Keramik Pfannen

  • Sehr gute Antihaft-Wirkung
  • Schonendes Garen möglich
  • Besonders einfache Reinigung
  • Sehr empfindliche Beschichtung
  • Behutsame Behandlung nötig

Mehr über Keramik Pfannen

Unter den verschiedenen Pfannen, die man kaufen kann, haben Keramik Pfannen den mit Abstand besten Antihaft-Effekt. Das äußert sich dann vor allem darin, dass die Pfannen ohne große Mühen benutzt werden können – der Abwasch fällt leicht und erfordert oft nicht einmal das Einweichen der Pfanne, da sich alle Essensreste wie von selbst lösen. Mit einem kurzen Wisch ist dann tatsächlich alles weg!

Das ist auch beim Braten sehr praktisch. Gerade Anfänger haben mit Keramik Pfannen keine Probleme beim Kochen, da es damit viel seltener passiert, dass Lebensmittel aus Versehen verbrannt werden.

Insgesamt werden die Lebensmittel dann auch sehr schonen gebraten, bzw. gegart. Scharfes Anbraten ist hier kaum bis gar nicht möglich, so dass für Bratkartoffeln oder ein ordentliches Steak zu einer anderen Pfanne (am besten eine Eisenpfanne) gegriffen werden sollte!

Pflege von Keramik Pfannen

Interessant ist auch, dass die Keramikbeschichtung sehr hohe Temperaturen aushält und so sehr beständig ist. Bis zu 400 Grad Celsius sollten die Pfannen überstehen, ohne dass die Beschichtung Schaden nimmt. Das bedeutet, die Beschichtung wird hauptsächlich durch mechanische Reize gefährdet. Wenn Sie eine Keramik Pfanne haben, sollten Sie also darauf aufpassen, niemals mit einem harten oder scharfen Gegenstand über die Beschichtung zu kratzen.

Natürlich ist dieser Wert im Endeffekt irrelevant, denn beim Kochen sollten solch hohe Temperaturen sowieso nie erreicht werden. Doch macht er klar, dass Keramik Pfannen besonders beständig und damit unter Umständen langlebiger als normale, beschichtete Pfannen sind.

Um die Beschichtung zu schützen, sind außerdem einige weiter Hinweise zu beachten:

  • Nicht in der Spülmaschine waschen!
  • Keine Stahlwolle zur Reinigung verwenden!
  • Keine aggressiven Spülmittel verwenden!
  • Keine harten (Metall-)Gegenstände auf der Beschichtung verwenden!

Beachten Sie all diese Punkte, haben Sie lange Freude an Ihrer Keramik Pfanne! Sobald die Beschichtung beschädigt wird, lässt die Antihaft-Wirkung der Pfanne deutlich nach.